Geschichte und Erfolge


Faustball in Selsingen – Die Anfänge

Seit 1921 wird in Selsingen Faustball gespielt. Bereits damals gab es Herren- und sogar Damenmannschaften. Zu der Zeit war das Faustballspiel noch ein echtes Turnspiel, d. h. die Turner spielten gleichzeitig auch Faustball. Nach dem 2. Weltkrieg war eine Zeit lang Pause, bis es dann 1962 weiterging. Mehrere Herrenmannschaften und auch männl. Jugendmannschaften nahmen an Punktspielen und Meisterschaften teil.

Weibl. Jugend/Damenmannschaften

1978 kamen weibl. Jugendmannschaften hinzu und die Jugendarbeit gewann immer mehr an Bedeutung. Hans-Wilhelm Heitmann übernahm 1984 das Training der Jugendmannschaften und erzielte mit der weibl. U14, damals noch C-Mädchen, 1986 den ersten Deutschen Meistertitel für Selsingen.

 

1988 richtete die Faustball-Abteilung des MTSV die erste Bundesmeisterschaft der Jugend 16 im Feldfaustball in Selsingen aus. Unsere Mädchen erreichten dabei den 8. Platz. Danach bekam die Sparte immer mehr Zulauf. Gerade die Mädchen waren begeistert. Und die nachfolgenden Erfolge können sich sehen lassen. 17 Deutsche Meistertitel, 15-mal zweite und dritte Plätze bei Deutschen- und Bundesmeisterschaften.

 

Nach 11 Jahren ohne Meistertitel, gab es 2017 den nächsten großen Erfolg. Die weibl. U14 wurde in Berlin Deutscher Meister auf dem Feld.


Zahlreiche Spielerinnen wurden über die Jahre in die Jugendauswahlmannschaften des NTB berufen und nahmen am Deutschlandpokal der Landesverbände teil. Anne und Chatrina Schröder, Lea Viebrock und Naomi Hastedt schafften sogar die Berufung in die Jugend-Nationalmannschaften. Lea wurde 2006 Weltmeisterin in Chile und Naomi 2009 Weltmeisterin in Namibia. 2017 wurden Melina Albers und Annkathrin Viebrock mit der NTB-Auswahl Jugend-Europapokalsieger Beide werden bereits heute regelmäßig zu den Bundeslehrgängen für Jugendspielerinnen eingeladen.

 

Bei so großartigen Erfolgen unserer Mädchen scheint es nur logisch, dass unsere Frauen ebenfalls „oben“ mitspielen. 1996 wurde erstmals die zweite Bundesliga erreicht. 2006 dann zum ersten Mal der Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord. Doch es sollte noch einige Jahre dauern, bis unsere Damen sich dort fest etabliert hatten. Seit 2011 ging es endlich aufwärts und in den folgenden Jahren wurde die Mannschaft das Aushängeschild des MTSV, erreichte mehrfach die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und erzielte tolle 2. Und 3. Plätze. Das Highlight war die Ausrichtung der Deutschen Hallenmeisterschaft 2015/16 in Selsingen. Die Halle war an beiden Tagen komplett ausgebucht, die Stimmung grandios. Leider hat sich die Mannschaft nach der Saison 2016/2017 aufgelöst und somit steht jetzt ein kompletter Neuaufbau der Damenabteilung an.


Männl. Jugend/Herrenmannschaften

Zwischen 1972 und 1987 nahmen unsere männl. Jugendmannschaften mehrfach an Landesmeisterschaften teil und erreichten gute 4. Plätze. Danach war dann viele Jahre lang Pause.

 

Erst seit 2002 sind männl. Jugendmannschaften wieder am Start. Hans-Peter Gerken übernahm gemeinsam mit Hermann Winkelmann das Training und baute innerhalb kürzester Zeit gleich mehrere Mannschaften auf. Die ersten Erfolge stellten sich schnell ein. Nach diversen Bezirks- und Landesmeistertiteln nahmen auch die männl. Jugendmannschaften an einigen deutschen Meisterschaften teil und erreichten dort gute 7. u. 8. Plätze.

 

Auch in den NTB–Auswahlmannschaften für den Deutschland- und Jugend-Europapokal wurden einige Spieler eingesetzt.

 

Im Herrenbereich nahmen in den letzten Jahren bis zu 4 Mannschaften an den Punktspielrunden teil. Die ganz großen Erfolge gab es bisher nicht. Hier steht der Spaß am Faustballspiel im Vordergrund und die Mischung aus jungen und alten Spielern (auch mit 70 Jahren kann man noch Faustball spielen) funktioniert hervorragend. Die 1. Herrenmannschaft spielt derzeit in der Bezirksoberliga. Ziel ist es, die Klasse auf jeden Fall zu halten und vielleicht in 1-2 Jahren sogar den Aufstieg in die Regionalliga zu schaffen.

Faustball-Minis (U8-12)

Seit einigen Jahren führen wir erfolgreich, in Kooperation mit den ortsansässigen Schulen, Faustball AG’s im Nachmittagsunterricht durch. Kerstin Köstermann, Ludolf Klie und Eileen Brandt sind hier federführend als Trainer tätig. Viele Kinder werden so an das Faustballspiel herangeführt und nehmen an den Schulfaustball-Meisterschaften teil. Davon profitiert auch der Jugendbereich im Verein. Zahlreiche Kinder nehmen am Faustball-Training teil und mehrere weibl. und männl. Jugendmannschaften starten bei Punktspielen und Meisterschaften.

Hobby-Damen

Dann gibt es noch unsere Hobby-Damen. Seit 1968 gibt es diese Faustball-Freizeitgruppe mit ca. 12-15 Frauen. Bis heute spielen sie jeden Donnerstag und es sind fast immer alle dabei. Auch das Gesellige kommt hier nicht zu kurz, dazu gehören Städte- u. Fahrradtouren sowie der obligatorische „Stammtisch“ im Landgasthaus Martin.