17. Böttjer-Cup war wieder eine runde Sache


Tolle Spiele, begeisterte Spieler, zufriedene Trainer - und viele Zuschauer in der Halle: Auch der 17. Böttjer-Cup der MTSV Selsingen-Juniorenfußballer kann als voller Erfolg für den Verein gewertet werden. Zur Belohnung für die beiden tollen und durch Jugendobmann Thomas Hesse und sein Team bestens organisierten Turniertage am 24. und 25. Februar kann sich die Jugendfußball-Sparte des MTSV über eine Rekordeinnahme freuen.

 

Am 24. und 25. Februar wurde der 17. Böttjer-Cup in der Selsinger Sporthalle unter 37 Mannschaften ausgespielt. Von der G-Jugend (Jahrgang 2011 und jünger) bis zu den “großen” Jugendlichen in der U13 (Jahrgang 2005) lieferten sich die Teams wieder heiße Duelle um Tore und Punkte. Über den Wanderpokal bei den U13-Junioren konnte sich der JFV Concordia freuen, der im Endspiel dem Heeslinger SC keine Chance ließ.

 

Das beliebte und traditionell am letzten Februar-Wochenende stattfindende Turnier, das vom Edeka-Markt Böttjer in Selsingen und Bremervörde gesponsert wird, freute sich auch über die Unterstützung der weiteren Sponsoren: Zimmerei Jochen Berendt, Hesse Reisen sowie Malermeister Carstens haben attraktive Preise für das große Hallenturnier des MTSV Selsingen zur Verfügung gestellt.

 

Am Samstag, 24. Februar, trafen sich die Mannschaften der Jahrgänge U9 bis U12. Den Anfang machten die Spieler der U9-Mannschaften, wobei sich die von Sven Riggers und Marco Schlesselmann trainierte JSG Selsingen/Sandbostel nach dem Heeslinger SC und vor der JSG Gnarrenburg den zweiten Platz sicherte. Im Anschluss maßen die U10-, U11- und U12-Mannschaften ihr fußballerisches Können. Da alle Mannschaften auf ähnlich hohem Niveau spielten, war es bis zum Schluss spannend. Die gastgebenden Mannschaften unter den Trainern Jochen Schröder, Thomas Hesse, Jan Postels, Christopher Renner und Nils Horstmann belegten in Ihren Altersgruppen die Plätze zwei, drei und den ersten Platz.

 

Gespannt auf das Turnier der „Großen“ (U13) am Sonntagnachmittag zeigten bereits am Vormittag die kleinen G-Jugendspieler ihr großes Können. Die beiden Selsinger Mannschaften unter Frerk Lühmann, Marco Bradtjen und Juri Baße belegten auch hier die vorderen Plätze nach der JSG Gnarrenburg, die den 1. Platz belegte. Anschließend legten sich die U8-Spieler ordentlich ins Zeug und spielten ein sehenswertes Turnier, das der Bremervörder SC vor der JSG Wörpetal gewann.

 

Den krönenden Abschluss der beiden gelungenen Turniertage besorgte dann das gut besuchte Turnier der U13-Teams. Als Team mit der weitesten Anreise bereicherte der TSV Altenwalde das U13-Turnier nicht nur als “Exot” aus dem Landkreis Cuxhaven sondern auch sportlich. Am Ende gewann dann allerdings sehr souverän die U13-Mannschaft des JFV Concordia, gefolgt vom Heeslinger SC und den Altenwalder Kickern.

 

Ebenfalls vertreten war die Mädchenmannschaft der D-Jugend von Anderlingen/Byhusen/Selsingen, die sich nicht hinter dem Können der männlichen Junioren verstecken muss und mit Beke Andresen sogar den besten Torhüter des Turniers stellte. Als bester Spieler wurde Marlon Voß vom TSV Altenwalde ausgezeichnet. Beide wurden mit einem zusätzlichen Pokal und viel Applaus der Fans geehrt und freuten sich sichtlich über ihre Auszeichnung.

 

Grund zur Freude hat auch die Jugendfußball-Sparte des MTSV, denn der Böttjer-Cup war ein voller Erfolg: sportlich, weil es viele spannende und hochklassige Spiele zu sehen gab, die Trainer, Zuschauer und auch die Spieler selbst begeisterten, aber auch finanziell. Denn der MTSV konnte durch den Verkauf von Speisen und Getränken sowie durch Spenden der Sponsoren mehr Geld als je zuvor mit dem Böttjer-Cup einnehmen. Und dieses Geld kommt ausschließlich dem Jugendfußball des MTSV Selsingen zugute.