"Paddy" Ehlers ist MTSV-Fußballer des Jahres

Jahreshauptversammlung der Sparte Fußball des MTSV Selsingen sehr gut besucht

Selsingen. Am Freitag, 14. Februar, hielt die Sparte Fußball des MTSV Selsingen ihre Jahreshauptversammlung ab. Dabei konnte sich der Vorstand über eine rege Beteiligung von über 60 Teilnehmern freuen. Fußballobmann Detlef Detjen übernahm dabei gemeinsam mit seinem Vorstandsteam die Moderation und führte über einen Rückblick auf vergangene Veranstaltungen und Turniere durch den Abend.

 

Trotz Veränderungen vor allem im Jugendbereich, dem Dennis Paasch seit vergangenem Sommer als Nachfolger des ausgeschiedenen Thomas Hesse nun als Jugendobmann vorsteht, konnte sich der Vorstand insgesamt bisher allen Aufgaben und Herausforderungen mit Bravour stellen.

 

Auch der Kassenbericht konnte sich sehen lassen. Kassenwart Sven Riggers konnte hierbei ein sehr gutes Ergebnis mit einem deutlichen Plus von rund 3000 Euro verzeichnen – nicht zuletzt aufgrund sehr erfolgreich organisierter Turniere und Veranstaltungen mit entsprechenden Einnahmen. Doch auf die hohe Kante werden die Selsinger ihre Gewinne nicht legen – die höheren Einnahmen sind im laufenden Jahr bereits zukunftsorientiert für den Jugendbereich sowie die Platzpflege einkalkuliert.

 

Um bereits jetzt die Jugendarbeit auch für die nächsten Jahre qualitativ zu sichern und auf einem hohen Niveau zu halten, stieß die Vorstellung von Pascal Holsten, ehemaliger Trainer der Kreisliga-Herren, als zukünftiger Förderer Jugendfußball auf große Zustimmung. Neben der Aus- und Weiterbildung von Jugendtrainern zählen ein regelmäßig stattfindendes Individualtraining für die talentierten Selsinger Jugendfußballer und das Vermitteln von speziellen Trainings- und Spieltechniken, beispielsweise FUNino, zu Holstens neuen Aufgabenbereich.

 

Mit Interesse verfolgten die Selsinger Fußballer den Vortrag von Jörg Falk vom Schiedsrichterausschuss des NFV Rotenburg, der als geladener Gastredner auf die Problematik des Schiedsrichtermangels im Kreis aufmerksam machte und für die Ausbildungskurse warb. Das Highlight der Versammlung bildete aber wie gewohnt die Auszeichnung der Fußballer des Jahres: Der Vorstand entschied sich hierbei für das Jahr 2019 erstmals keinen Jugendfußballer des Jahres zu küren. Zwar gebe es im Verein einige Spieler, die für diese Auszeichnung zukünftig noch infrage kommen, doch möchte das Vorstandsteam hier noch die weitere Entwicklung abwarten. Umso fröhlicher wurde die Stimmung, als Otto Winkelvos, Torwarttrainer der ersten Herren, gebeten wurde, eine Laudatio über den neuen Fußballer des Jahres 2019 zu halten.

 

Patrik Ehlers, langjähriger Torwart der Kreisligamannschaft sowie sportliche und menschliche Stütze des Teams, durfte diese Auszeichnung entgegennehmen. Sichtlich emotional berührt über diese Ehrung bedankte er sich bei allen. Ehlers gilt bei vielen als bester Torwart der Kreisliga Rotenburg, überzeugt aber auch durch seinen Einsatz neben dem Platz zum Beispiel als Torwarttrainer der Jugendtorhüter. Seine Leistung trug zu einem Großteil dazu bei, dass die Selsinger die Saison 2018/2019 mit dem Klassenerhalt beenden konnten und in der laufenden Saison 2019/2020 eine so starke Rolle in der Liga spielen.

 

(v.l.n.r.:) Detlef Detjen (Fußballobmann), Michel Bizot (Ehrung 10 Jahre MTSV), Patrik Ehlers (Fußballer des Jahres), Henning Müller (15 Jahre MTSV), Daniel Ariens (15 Jahre MTSV), Tim Viebrock (stellv. Fußballobmann)
(v.l.n.r.:) Detlef Detjen (Fußballobmann), Michel Bizot (Ehrung 10 Jahre MTSV), Patrik Ehlers (Fußballer des Jahres), Henning Müller (15 Jahre MTSV), Daniel Ariens (15 Jahre MTSV), Tim Viebrock (stellv. Fußballobmann)